{Montags wird genäht} ... Sommeroutfit

Vorsicht lang!!!


Ich nähe ja gerne, und viel, und unterschiedliches, und für mich, und für andere, und als Auftrag und,und,und ......  

ABER es gibt jemanden, den ich ganz besonders gern benähe - die Tochter meiner besten Freundin!!!

Meine Tochter mag selber genähte Sachen nicht so gern. Und glaubt mir, ich hab vieles versucht - Röcke, Kleider, Pullis, Taschen, Kissen ...  Das einzige,was immer noch benutzt wird ist ihr Kuschelkissen.



Alles andere (und es waren auch zwei Feliz-Kleider darunter) wurde konsequent ignoriert.

Nun ist ja von Vorteil, wenn die Kinder von Freunden entweder größer (man kann erben) oder kleiner (man kann vererben) sind. Meine Freundin ist verständlicherweise froh, dass ihre Kleine Klamotten von meiner Motte erben kann.

Alle von mir genähten und von meiner Tochter ungeliebten Klamotten gingen somit fast ungetragen in die Erbmasse über. Ok, ich muss gestehen, einiges habe ich auch einfach als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk missbraucht ;-)

Und dort werden sie GELIEBT!!! Teilweise muss ich Sachen wieder vom Leib reißen, weil sie noch nicht fertig genäht sind und die Kleine sie nicht ausziehen will. SO macht das Spaß.

Diesmal sollten es aber keine Erbstücke sein - die sind mittlerweile auch alle weg - sondern Kleider und Röcke für den Sommerurlaub.

Von Ki-ba-doo gibt es ein wunderbares Freebook --> KLICK. Geht schnell, ist toll wandelbar und schön beschrieben. Daraus habe ich gleich 3 Röcke gemacht.

Den ersten aus einem ausrangierten Kopfkissen-Überzug. So ein weiches Stöffchen und die Schnittteile passten super auf die Rosen. Den Bund und den Saum habe ich aus einem alten Tanktop genäht. Den Saum ein wenig gedehnt angenäht - gibt einen kleinen Ballonrock-Effekt.






Die beiden anderen aus schon lange hier liegenden Jerseys. Ursprünglich auch mal für meine Lütte gekauft und nie zum Einsatz gekommen. Einer mit Rollbündchen:



einer mit offenem Bündchen:



Und kein Sommer ohne Kleider. Dazu habe ich die Yola von Farbenmix ausgegraben. Find ich toll für kleine Ladys mit dem gesmoktem Rücken. Das erste ebenfalls aus einem Kopfkissen-Bezug, extra mal aus der Restekiste vom gelben Schweden für Nähprojekte gekauft.



Für das zweite einen schönen leichten Baumwoll-Crash in Patchworkoptik.



Und das schönste: Modeln mag die Motte auch noch gerne. Wir mussten eine halbe Stunde alle Klamöttchen mehrfach bewundern und applaudieren.

Das letzte (für heute) ist eine Roxy von Farbenmix. Die ist allerdings nicht beim aktuellen Nähmarathon entstanden, sondern schon was früher. Die meisten dürften den Stoff kennen. Ich behaupte mal, der wird mehr vernäht als als Bettwäsche verwendet!



Hier hab ich mich mal richtig mit Betütteln ausgetobt. Stoffblümchen, Häkelblümchen, Zackenlitze Stoffbänder etc.

Jetzt muss ich erstmal das Arbeitszimmer aufräumen. Sieht aus wie nach einem Tornado ;-)

Und dann ab nach draußen - der Sommer ist da! Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag, und allen in NRW - TOLLE FERIEN!!!

Eure Katrin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen